Neue Corona-Schutzverordnung gültig ab 16.01.2022

Beigefügt findet ihr die neue Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 11. Januar 2022 in der ab dem 16. Januar 2022 gültigen Fassung. Diese Verordnung tritt mit Ablauf des 09. Februar 2022 außer Kraft.

Im Rahmen der 2G+-Regel sind den Personen mit einer wirksamen Auffrischungsimpfung (sog. „Booster-Impfung“ = 3 Impfungen, auch bei jeglicher Kombination mit dem Impfstoff Johnson & Johnson) jetzt auch folgende Personen gleichgestellt:

  1. geimpfte genesene Personen, also Personen, die eine mittels PCR-Test nachgewiesene Covid-19 Infektion hatten und davor oder danach mindestens eine Impfung erhalten haben,
  2. Personen mit einer zweimaligen Impfung, bei denen die zweite Impfung mehr als 14 aber weniger als 90 Tagen zurückliegt,
  3. genesene Personen, bei denen der die Infektion bestätigende PCR-Test mehr als 27 aber weniger als 90 Tage zurückliegt.

 Für den Sportbetrieb bedeutet dies, dass diese Personen im Rahmen der 2G+-Regel keinen Testnachweis mehr erbringen müssen.

Bitte beachtet, dass Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren, die als getestet gelten oder einen Testnachweis erbringen ab sofort nicht mehr den immunisierten Personen gleichgestellt sind!

Im Übrigen bleiben die bisher bekannten Regelungen unverändert bestehen.

 

Wir halten uns damit strikt an die Vorgaben durch die Stadtverwaltung Mönchengladbach, Fachbereich Schule und Sport, an die ihr auch Rückfragen senden könnt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wieder zwei Hehner Landesrekorde

Unser Vereinsmitglied Norbert Zimmermann hat uns in der letzten Woche in seiner Funktion als Landessportleiter des Rheinischen Schützenbundes noch eine kleine vorweihnachtliche Überraschung mitgebracht.

Bei den Deutschen Meisterschaften 2021 am 30.08. in München haben sowohl unser Sportwart Guido Weingran als auch seine Mannschaft mit den Schützen Thomas Neuhausen und Wolfram Ecker im KK-Liegendkampf in der Klasse Herren III einen neuen Landesrekord geschossen.

Guido hat für den Einzel-Landesrekord 621,9 Ringe (60 Schuss, Zehntelwertung, max. 654,0 Ringe) benötigt, Thomas und Wolfram haben den Mannschaftsrekord mit 613,1 und 617,0 Ringen und somit mit einer Gesamtringzahlt von 1852,0 Ringen (max. 1962,0) dann perfekt gemacht.

 

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Landesrekordhalter !!!