Eine gute Kreismeisterschaft liegt hinter uns

Mit dem nahenden Ende des Jahres 2019 endete auch die vorgezogene Kreismeisterschaft 2020. Insgesamt hatten wir 131 Starts in 19 Disziplinen. Damit stellten wir das größte Starterfeld!

Im Gewehr-Freihand-Bereich gab es, bis auf ein paar Ausnahmen, nur Hehner Starter. In den Gewehr-Auflage-Disziplinen waren auch lediglich vier Vereine vertreten. Dabei dominierten die Hehner zahlenmäßig noch knapp vor der SG Bungt. Bei den Pistolendisziplinen sieht es derzeit noch etwas verteilter aus. Hier sind noch viele Vereine aktiv. Es ist jedoch auch hier leider ein Trend zu verzeichnen! Inwiefern dies dem Schützenkreis gut tut ist diskussionswürdig.

Kommen wir jedoch zu den Erfolgen unserer Schützen. Wie die obigen Zahlen schon andeuten, sind im Freihandbereich fast alle möglichen Medaillen nach Hehn gegangen. Insgesamt waren es in den Freihand-Wettbewerben 45 Einzelmedaillen und 14 Mannschaftsmedaillen, mehr ging hier nicht. Hinzu kamen noch zwei Einzelmedaillen durch Erich Genenger mit dem Ordonanzgewehr und eine Mannschaftsmedaille mit dem Unterhebelrepetierer.

Im Bereich Auflage waren es dann 29 Einzelmedaillen und neun Mannschaftsmedaillen. Durch beruflich oder gesundheitlich bedingte Ausfälle gingen jedoch auch viele Medaillen im Auflagebereich verloren.

Die aufstrebende Luftpistolenabteilung konnte gleich sieben Einzelmedaillen und zwei Mannschaftsmedaillen erringen. Dabei waren vier davon Einzeltitel und beide Mannschaftsmedaillen waren auch in Gold.

In den weiteren Pistolenwettbewerben, sei es im Klein- oder Großkaliberbereich, dominieren mittlerweile andere Vereine. So konnte lediglich Ralf Nixdorf mit der Freien Pistole auf 50 Meter eine Medaille gewinnen. Diese war dann aber auch in Gold.

Resümierend war es eine gute Kreismeisterschaft. Teilweise wurden von unseren Schützen sehr gute Ergebnisse erzielt aber auch das Gegenteil war zu sehen. In den Kugeldisziplinen mit den Kurzwaffen, in denen die Hehner früher sehr stark waren, ist mittlerweile eine große Kluft entstanden. Wenn diese wieder geschlossen werden soll benötigt es viel Engagement und vor allem einen geregelten Trainingsbetrieb. Die Umsetzung hierzu wird in Zukunft, durch den vollzogenen Umbau in Rheindahlen, der es auch Einzelpersonen ermöglicht zu trainieren, hoffentlich erleichtert.

Wie im vergangen Jahr verzichten auch in diesem Jahr sehr viele unserer Schützen auf ihre Pokale, Nadeln und Urkunden, die sie bei der Kreismeisterschaft errungen haben. Im letzten Jahr sind dadurch insgesamt 200,00 € für die Aktion Lichtblicke zusammengekommen. Alle Schützen, die eine Platzierung bei den diesjährigen Kreismeisterschaften errungen haben und noch nicht gefragt worden sind, können sich wenn sie verzichten bei Guido melden oder werden in den nächsten Wochen von ihm angesprochen oder angeschrieben.

Alle Ergebnisse der Kreismeisterschaft 2020 findet Ihr im Bereich Anhänge.

Guido Weingran

Sportwart

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.